ZUR PERSON

Seit langem fasziniert mich der Werkstoff Wolle.

Wolle ist ein 100% natürliches Material – eine bedeutende Wertigkeit, die ich aus meinem Studium der Landespflege und meiner beruflichen Tätigkeit im Naturschutz sehr interessant finde. Reisen nach Neuseeland und Island haben mich erkennen lassen, dass kein Hightechmaterial der heutigen Zeit diesen Rohstoff zu ersetzen vermag.

Egal ob Kleidung, Taschen, Schuhe, Teppiche, aus losen Fasern lässt sich Transparentes, ebenso wie Tragendes schaffen. Das Filzen ist eine tausende Jahre alte Technik.

Gestalterisch bietet Wolle als Arbeitsstoff unendliche Möglichkeiten. Ich bin immer bestrebt, den Betrachter ins Staunen zu versetzen. Filz einmal ganz anders zu interpretieren.

Dabei inspiriert mich die Natur. Es ist die Faszination für die Pflanzen- und Tierwelt, die sich ohne unser Zutun ihren Lebensraum zurück erobert. Es ist die Kraft und die Stärke dieser Individuen, die wir allzu oft unterschätzen. Die losen Fasern, die sich durch meine Hände Arbeit binden lassen, in Kombination mit anderen technischen Materialien, werden so zu Objekten, die diese Überlebensstrategien darstellen.

Gabriele Wehrmeyer